Beiträge

In der ersten Vesper des Christkönigssonntags erteilte frater maior Bischof Joseph Clemens einigen unserer Mitbrüder die Admissio, die offizielle Aufnahme unter die Kandidaten für die Diakonen- und Priesterweihe. Die Admissio erhielten

  • Kónya Máté (Bistum Szombathely)
  • Tomislav Vojvodić (Bistum Sisak)
  • Filip Jakupec (Bistum Varaždin)
  • Alexandru Vánkos (Bistum Oradea)
  • Blaž Franko (Bistum Novo mesto)
  • Marek Duhár (Bistum Žilina)
  • Lovro Biškup (Bistum Varaždin)
  • Koszoru Péter (Bistum Kaposvár)
  • Alpo Penttinen (Bistum Helsinki)
  • Halász István (Bistum Debrecen-Nyíregyháza)
  • Fabian Bruns (Bistum Limburg)

Der Kommunitätsmesse am Christkönigssonntag stand ebenfalls Bischof Joseph Clemens vor, der in diesem Gottesdienst 7 Mitbrüder zu Lektoren und 11 Mitbrüder zu Akolythen beauftragte. Das Lektorat empfingen

  • Alexandru Vánkos (Bistum Oradea)
  • Tomislav Vojvodić (Bistum Sisak)
  • Lovro Biškup (Bistum Varaždin)
  • Kónya Máté (Bistum Szombathely)
  • Alpo Penttinen (Bistum Helsinki)
  • Filip Jakupec (Bistum Varaždin)
  • Halász István (Bistum Debrecen-Nyíregyháza)

 

Zu Akolythen wurden beauftragt:

  • Szabó Szepesi Csaba (Bistum Subotica)
  • Krešimir Bošnjak (Erzbistum Đakovo-Osijek)
  • Domagoj Markić (Bistum Mostar-Duvno)
  • Branimir Šarić (Erzbistum Zagreb)
  • Kulcsár Dávid (Erzbistum Veszprém)
  • Jonas Schulte-Eickholt (Bistum Essen)
  • Bóka Balázs (Bistum Szombathely)
  • Marek Duhár (Bistum Žilina)
  • Fabian Bruns (Bistum Limburg)
  • Marko Čolić (Erzbistum Zagreb)
  • Koszoru Péter (Bistum Kaposvár)

 

Vom 20. bis 24. November war die ungarische Bischofskonferenz zum sogenannten “ad limina”-Besuch (regelmäßige Besuche der Bischöfe beim Papst und der römischen Kurie im Abstand von ca. 5 Jahren) in Rom. Im Rahmen ihres Aufenthalts in der ewigen Stadt kamen die Bischöfe am Abend des 22. November in unser Kolleg, um mit uns die heilige Messe zum Weihetag unserer Kollegskirche zu feiern. Der Messe, die auf ungarisch zelebriert wurde, stand der Bischof von Pécs, Mons. Udvardy György, vor.

Vor dieser Messe wurden zwei griechisch-katholische Mitbrüdern die Beauftragungen durch ihre Heimatbischöfe bzw. -ordinaren Erzbischof-Metropolit Kocsid Fülöp, Bischof Orosz Atanáz und Eparch Szocska Ábel erteilt. Orosz István Mokiosz empfing den Hypodiakonat und Tóth Attila den Lektorat.

Nach Beauftragungen und heiliger Messe fand ein festliches Abendessen statt. Ausklingen ließen die Bischöfe und die ungarischen Studenten den Abend im ungarischen Rekreationsraum.

Am Fest Christkönig nahm Erzbischof Luis F. Ladaria, SJ in der Kollegskirche die Erteilung der Admissio und die Beauftragung zum Lektorat und Akolythat vor. Den Feiern wohnten die Kollegsgemeinschaft, sowie Freunde und Familien der Kandidaten bei.
Die Erteilung der Admissio fand im Rahmen der 1. Vesper zum Christkönigsonntag, am 19. November, statt. Folgende Kandidaten erhielten die Admissio: BÓKA Balázs (Szombathely), BOŠNJAK Krešimir (Đakovo-Osijek), ČOLIĆ Marko (Zagreb), HOOGMA Remco (Groningen-Leeuwarden), KÖCK Fabian (München-Freising), MARKIĆ Domagoj (Mostar-Duvno), ŠARIĆ Branimir (Zagreb), SCHULTE-EICKHOLT Jonas (Essen), SZABÓ SZEPESI Csaba (Subotica), SZIGMOND Attila (Pécs), URBANIJA Vito (Ljubljana).
Die Beauftragungen zum Lektorat und Akolythat fanden innerhalb der Festmesse am 20. November statt. Zu Lektoren wurden beauftragt: BÓKA Balázs (Szombathely), BOŠNJAK Krešimir (Đakovo-Osijek), ČOLIĆ Marko (Zagreb), KULCSÁR Dávid (Veszprém), MARKIĆ Domagoj (Mostar-Duvno), ŠARIĆ Branimir (Zagreb), SCHULTE-EICKHOLT Jonas (Essen), SZABÓ SZEPESI Csaba (Subotica).
Zu Akolythen wurden beauftragt: VAN BERKEL Quirinus (Haarlem-Amsterdam), ČAČKOVIĆ Filip (Zagreb), HOOGMA Remco (Groningen-Leeuwarden), KÖCK Fabian (München-Freising), KOVÁCS Zsolt (Vác), KRUŽIĆ Laurent (Rijeka), NÉMETH István (Debrecen-Nyiregyháza), NYYSSÖLÄ Tuomas (Helsinki), POTREBIĆ Toni (Zagreb), STANGELAND Sigurd Sverre (København), ŠTIFANIĆ Damir (Poreč-Pula), SZIGMOND Attila (Pécs), URBANIJA Vito (Ljubljana).