Am 24. September 2021 hat die fast vollzählige Kollegsgemeinschaft das neue Studienjahr mit der traditionellen Wallfahrt zur Madonna delle Grazie in Mentorella begonnen. Nach den verschiedenen Schwierigkeiten der vergangenen Jahre – Bauarbeiten, Pandemie – konnten wir wieder auf dem Weg von Poli bis zum Santuario di Mentorella zusammen gehen (oder auch: wallen).

Von der Villa San Pastore aus haben wir unseren Weg um 7.30 Uhr mit den Autos einiger Germaniker begonnen, und ab 8 Uhr waren wir nach einem gemeinsamen Gebet von Poli aus zu Fuß unterwegs zur Mentorella. Im Heiligtum der Mutter aller Gnaden wurde die hl. Messe von dem neuen Rektor des Hauses, P. Gernot Wisser SJ, gefeiert.

Die sechs Weihekandidaten habenan diesem Abend die Weiheexerzitien unter der Begleitung von P. Dieter Böhler SJ begonnen.