Beiträge

Den ersten Akademievortrag des Jahres 2018 hielte Yvonne Dohna Schlobitten, Professorin der Facoltà della Storia e Beni Culturali della Chiesa an der Pontificia Università Gregoriana, mit dem Titel Romani Guardini und das moderne Bild als Gebet – moderne zeitgenössische Kunst. Ausgehend von einem Zitat von Guardini über dessen Begegnung mit der modernen Kunst, ging sie auf den Unterschied zwischen Ikonografie und moderner Kunstauffasung ein und erläuterte diesen mit Gedanken Ratzingers. Im zweiten Teil des Vortrags versuchte sie mit uns gemeinsam anzuwenden, was sie zuvor erläutert hatte und konfrontierte die Zuhörer mit dem modernen Kunstwerk Onement I von Barnett Newman. Am Ende des Vortrags gab es noch Gelegenheit für Fragen, die ein angeregtes Gespräch eröffneten.