Am 2. November

Libera me, Domine, de morte æterna… Begleitet vom Gesang unserer Schola, feierte unsere Hausgemeinschaft die Heilige Eucharistie am Grab unserer Mitbrüder in der ehemaligen Kollegskirche S. Apollinare.

Präfekt Philipp Ottiger richtete in der Predigt den Blick auf die profunde Verbindung von Allerheiligen und Allerseelen: Während wir an Allerseelen unseren lieben Verstorbenen gedenken und um die Heilung ihrer biographischen Wunden beten, richtet das Allerheiligenfest den Blick auf das Ziel unserer christlichen Existenz, nämlich die Vollendung in Gott.

In dieser Messe gedachten wir besonders der letztjährig verstorbenen Fratres Maiores. Herr, gib ihnen die ewige Ruhe!