Am Montagabend, den 9. Oktober um 18 Uhr fand in der Kollegskirche die Kelchweihvesper statt, in der Dr. Stefan Heße, Erzbischof von Hamburg, die Kelche der Presbyterandi weihte und den Treueid der Diakonandi entgegennahm. Danach aßen Erzbischof und Weihekandidaten gemeinsam zu Abend.

Einen Tag später wurden in Sant’Ignazio Blaž Kernel (Diözese Koper, Slowenien), Németh István (Diözese Debrecen-Nyíregyháza, Ungarn) und Michael Pavlík (Erzdiözese Košice, Slowakei) zu Diakonen geweiht, die Priesterweihe empfingen Maximilian Brandt (Diözese Speyer, Deutschland) und Georg Taubitz (Erzdiözese Hamburg, Deutschland). Anschließend versammelte sich die Festgemeinde zunächst zum Aperitivo, danach zum Weihepranzo im Kolleg.

Der 11. Oktober war natürlich der Tag der Primizen und der Dankmessen, die in verschiedenen Kirchen Roms gefeiert wurden.